Drucken

Oboeunterricht

Oboe - sanft und trocken

Die Oboe gehört wie auch das Fagott zur Familie der Holzblasinstrumente. Ihren Ursprung hat die Oboe (urspr. franz.: "haut bois") in der Schalmei, die bis ins 17. Jahrhundert das wichtigste Doppelrohr-Blattblas-Instrument war. Ihre Blütezeit hatte die Oboe vor allem in der Mitte des 18. Jahrhunderts.

Stimmentscheidend

Im Gegensatz zum Fagott erzeugt die Oboe hellere, höhere Töne. Ihre leicht "näselnde" Klangfarbe ist sogar in vollbesetzten Orchestern hervorragend herauszuhören. Im Übrigen gibt die Oboe bis heute noch den Ton an, nach welchem Orchestermusiker ihre Instrumente stimmen.

Unser Unterricht an der Oboe richtet sich an Kinder und Erwachsene im Alter von 6 bis 99 Jahren. An der Oboe unterrichtet "Ayumi Mita". Interesse am Kursangebot? Hier geht´s zum Antragsformular [22 KB] .


TOP
Adresse
DIE MUSIKSCHULE WEHRHEIM e.V.
Hilde-Coppi-Straße 32
61273 Wehrheim
Telefon & Mail
Tel. 06081 / 44 50 57
info@musikschule-wehrheim.de